Bei der PRINTEX wurde «gegautscht»

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung wurden Polygraf Matteo Steinmann und Drucktechnologe Filip Bojcic offiziell gegautscht und damit in die Gilde Gutenbergs aufgenommen. Dieser seit dem 16. Jahrhundert gepflegte Brauch wird bei uns hochgehalten. Aber was ist Gautschen überhaupt?

Gautschen ist ein alter Buchdruckerbrauch, bei dem der Lernende nach bestandener Abschlussprüfung auf einen nassen Schwamm gesetzt wird, ein Bier über den Kopf geleert erhält und in einem Brunnen untergetaucht wird. Während des Gautschens hält der Gautschmeister eine witzige Ansprache an den Jünger Gutenbergs. Am Gautschakt sind neben dem Gäutschling auch die Familie und Freunde dabei. Manchmal kommen neben den geladenen Gästen auch noch spontane Zuschauer hinzu.

Das Wichtigste: der Gäutschling soll nichts davon erfahren, wann und wo er oder sie Gegautscht wird. Auf den Ruf «Packt an!» wird der Jünger in der PRINTEX jeweils gefasst und gefesselt und zum Brunnen geschafft.

Wir gratulieren unseren beiden Lehrabsolventen nochmals herzlich und wünschen ihnen alles Gute!