Die neuen Einzahlungsscheine kommen – sind Sie bereit für die QR-Rechnung?

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehören langsam der Vergangenheit an. Die neue QR-Rechnung löst die Einzahlungsscheine ab. Was bedeutet das für Sie?

Die QR-Rechnung kurz erklärt:

  • Die QR-Rechnung ist genauso wie der bisherige Einzahlungsschein in zwei Teile gegliedert – in einen Empfangsschein (1) und in einen Zahlteil (2).
  • Der Swiss QR Code (3) beinhaltet alle relevanten Informationen, die sowohl für die Rechnungsstellung als auch für die Zahlung nötig sind.
  • Dank der Perforation (4) können Sie den Zahlteil und Empfangsschein bequem von der Rechnung abtrennen und ihn entweder wie bis anhin auf der Post einzahlen. Oder mit einem Zahlungsauftrag per Post an Ihre Bank schicken.

Braucht es keine Einzahlungsschein-Vordrucke mehr?

Grundsätzlich nicht, ABER:

  • Es wird weiterhin eine Perforation für das Abtrennen des Zahlteils und des Empfangsscheins verlangt.
  • Akzeptiert wird jedoch auch der Hinweis «Vor der Zahlung abtrennen» oder der Aufdruck eines Scherenzeichens.

Eine professionelle Rechnung bleibt gedruckt und perforiert

Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Rechnungssoftware bereit ist für das Verarbeiten von QR-Rechnungen und bestellen Sie bei uns vorgedrucktes und perforiertes Rechnungspapier!

Bei Fragen – fragen!